Into The Storm

Länge

84 min

FSK

ab 12 Jahren

INTO THE STORM – Surfing to Survive in Lima Europapremieren-Tour 2020 Wir sind stolz und glücklich, einen der ungewöhnlichsten Surffilme des Jahrzehnts als Europapremieren-Tour in die Programmkinos Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zu bringen. INTO THE STORM – Surfing to Survive in Lima (UK, 2020. R: Adam Brown. 84 Min. OV mit engl. UT) Fünf Jahre lang begleitete Filmemacher Adam Brown den jungen Surfer Jhonny Guerrero durch dessen Kindheit in Chorrillos, Lima - einem der härtesten Ghettos Südamerikas. Gangs, Drogen, Armut prägen das Leben im Barrio, das eingeklemmt zwischen Müllkippe und Strand vor den Toren der peruanischen Hauptstadt liegt. Als Jhonny 14 wird, geht sein Vater für einen Raubüberfall in den Knast. Allein mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder träumt er davon, durch eine Karriere als Pro-Surfer der Armut in Chorillos zu entfliehen. Die Wellen sind hier gut, doch kaum ein Ghetto-Kid denkt ans Surfen. Nur Jhonny fühlt sich magisch vom Ozean vor der Tür angezogen und beginnt mit 10 Jahren auf einem abgebrochenen Stück Surfboard, das ein Tourist am Strand zurückgelassen hat. Sein Talent ist unglaublich: Mit 14 startet er bereits bei einem nationalen Contest und wird dort von der Ex-Weltmeisterin Sofia Mulanovich entdeckt und von nun an gefördert. Es folgen erste Sponsoren und lokale Erfolge. Doch Jhonnys Vergangenheit, seine Familie, alte Freunde und die innere Zerissenheit ziehen ihn immer wieder raus aus seinem neuen Leben, zurück in Chorillos Sumpf aus Verbrechen und Gewalt. Eines Nachts wird er vor einem Club Opfer eines Drive-by-Shootings. Er verlässt die Stadt, widmet sich ganz dem Traum von der Surf-Karriere. Sein großes Ziel: Die Junioren-Weltmeisterschaft, zu der er eingeladen wurde. Da erfährt Jhonny, dass sein Vater nach Jahren aus der Haft entlassen werden soll – wird ihn seine Vergangenheit auch diesmal einholen? Quale inszeniert den Film nach einem Drehbuch von John Swetnam. Executive Producer sind Richard Brener, Walter Hamada, Dave Neustadter, Mark McNair, Jeremy Stein und Bruce Berman. In den Hauptrollen spielen Richard Armitage („Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“, „Der Hobbit – Smaugs Einöde“), Sarah Wayne Callies (TV-Serie „The Walking Dead“), Matt Walsh („Ted“), Alycia Debnam-Carey („Where the Devil Hides“), Arlen Escarpeta („Final Destination 5“), Nathan Kress (TV-Serie „iCarly“), Jon Reep („Harold & Kumar – Flucht aus Guantanamo“) und Jeremy Sumpter („Soul Surfer“, TV-Serie „Friday Night Lights“). Mit einigen Mitgliedern seines kreativen Teams arbeitete Quale schon bei seinem Film „Final Destination 5“ zusammen, darunter Kameramann Brian Pearson, Produktionsdesigner David Sandefur, Cutter Eric Sears und Komponist Brian Tyler sowie Kostümdesignerin Kimberly Adams (Kostümassistentin bei den „Chroniken von Narnia“-Filmen). New Line Cinema und Village Roadshow Pictures präsentieren eine Broken Road Produktion: „Storm Hunters“. Der Film wird von Warner Bros. Pictures Germany, a division of Warner Bros. Entertainment GmbH, in die deutschen Kinos gebracht.

ZURÜCK