Demnächst

Nomadland

Von einer anderen Art des amerikanischen Traums erzählt Chloé Zhao in ihrem dritten Film „Nomadland“, der in Venedig mit dem Goldenen Löwen und bei den Oscars als Bester Film, Beste Regie und die Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde. Menschen, die freiwillig als Nomaden leben, durch die Weiten der USA ziehen und nach Unabhängigkeit und Freiheit suchen, stehen im Mittelpunkt eines herausragenden, poetischen, unprätentiösen Films – und eine wieder mal überragende Frances McDormand („Three Billboards…“).
 

 

nach dem Lockdown bei uns im Kino

Der Rausch

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihre geheime wissenschaftliche Studie. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …

Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg (DAS FEST, DIE JAGD) seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. Der vielfach prämierte Film gehörte nicht nur zur Offiziellen Auswahl der Filmfestspiele von Cannes, Toronto und San Sebastián, sondern wurde auch mit vier Eurpäischen Filmpreisen (darunter Bester Film) ausgezeichnet und ist zweifach Oscar®-nominiert: als Bester internationaler Film sowie für die Beste Regie.

 

 

nach dem Lockdown bei uns im Kino

Minari – Wo wir Wurzeln schlagen

Jacob (Steven Yuen) und Monica Yi (Yeri Han) sind mit ihrer Tochter Anne (Noel Cho) und ihrem Sohn David (Alan S. Kim) aus Südkorea nach Amerika immigriert. Dort leben sie zuerst in Kalifornien, wo Mutter und Vater mit dem Sortieren von Küken nach Geschlecht ein mageres Einkommen verdienen. Jacob träumt jedoch von einer eigenen Farm und siedelt deswegen mit seiner Familie schließlich nach Arkansas über, wo Grundbesitz günstiger ist. Dort lebt die Familie fortan in dem Wohnwagen, in dem schon der vorherige Besitzer des Landes lebte und an dem Versuch scheiterte, eine Farm zu gründen. Und auch für Familie Yi ist das leichter gesagt als getan: Monica ist am Ende ihrer Kräfte und Jacob verzweifelt daran, dass er nicht für seine Familie sorgen kann. Immerhin kann die aus Südkorea nachgereiste Großmutter der Kinder, Soonja (Youn Yuh-jung), die Familie etwas unterstützen…

 

 

nach dem Lockdown bei uns im Kino

JUDAS AND THE BLACK MESSIAH

In den späten 1960er Jahren wird der 17-jährige Kleinkriminelle William O’Neal (LaKeith Stanfield) in Chicago verhaftet, nachdem er versucht hat, ein Auto zu entführen, während er sich als Bundesbeamter ausgab. Er wird von FBI-Spezialagent Roy Mitchell (Jesse Plemons) angesprochen, der anbietet, O’Neals Anklage fallen zu lassen, wenn er undercover für das FBI arbeitet. O’Neal wird beauftragt, die Illinois-Sektion der Black Panther Party und ihren Anführer Fred Hampton (Daniel Kaluuya) zu infiltrieren. O’Neal beginnt, sich Hampton anzunähern, der daran arbeitet, Allianzen mit rivalisierenden Gangs und Milizgruppen zu bilden, während er die Gemeinde durch das „Free Breakfast for Children“-Programm der Black Panther unterstützt. Als der Parteivorsitzende Fred Hampton aufsteigt und sich unterwegs in die Mitrevolutionärin Deborah Johnson (Dominique Fishback) verliebt, entbrennt ein Kampf um O’Neals Seele.

 

 

nach dem Lockdown bei uns im Kino

THE BOOKSELLERS – AUS LIEBE ZUM BUCH

In seinem Dokumentarfilm wirft der Filmemacher D.W. Young einen Blick hinter die Kulissen der selten gewordenen New Yorker Buchwelt und der faszinierenden Menschen, die sie bewohnen. Dabei bietet er Interviews mit einigen der wichtigsten Händlern der Branche sowie prominenten Sammlern, Auktionatoren und Schriftstellern. Es ist sowohl ein liebevolles Fest der Buchkultur als auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Zukunft des Buches.

 

 

ab 29.10. bei uns im Kino

TONSÜCHTIG

Die Wiener Symphoniker werden von den meisten Hörern als erstklassiges, großes Orchester wahrgenommen, über dessen Innenleben sie nicht viel wissen. Für die Musiker gehören Disziplin, Hingabe und das Abverlangen von Höchstleistungen zu ihrem täglich Brot. Sie zehren förmlich danach. Dass das seine Spuren im Privatleben hinterlässt, ist nicht verwunderlich. So stellt eine Frau ihrem Mann die Frage, mit wem er denn nun eigentlich verheiratet sei: Mit ihr oder seinem Instrument? Die Regisseure Malte Ludin und Iva Švarcová haben es sich zur Aufgabe gemacht, das große Ensemble aufzubrechen und von innen zu zeigen. Dabei überschreiten sie Grenzen und bekommen so die Möglichkeit, das private Leben der Musiker zu zeigen.

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

RESISTANCE – WIDERSTAND

Während des Zweiten Weltkriegs und der Besetzung Frankreichs durch das Deutsche Reich engagiert sich der orthodoxe Jude Marcel Marceau (Jesse Eisenberg), der eigentlich Marcel Mangel heißt und später als Pantomime weltbekannt werden soll, unter dem Einfluss seines Cousins Georges Loinger (Géza Röhring) und seines Bruders Simon (Félix Moati) im Widerstand Frankreichs. Marceau nutzt dabei seine Pantomimen-Ausbildung, um Waisenkindern, deren Eltern dem Holocaust zum Opfer fielen, bei der Flucht zu helfen und sie so vor den Rassegesetzen und den Konzentrationslagern der Nazis zu bewahren. Doch dafür muss er gemeinsam mit der Aktivistin Emma (Clémence Poésy) in den Untergrund gehen und in höchster Gefahr leben. Denn der lokale Gestapo-Chef Klaus Barbie (Matthias Schweighöfer) setzt alles daran, die Gruppe zu zerschlagen…

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

MATTHIAS & MAXIME

Max (Xavier Dolan) und Matthias (Gabriel D’Almeida Freitas) sind schon miteinander befreundet, seit sie kleine Kinder sind. Nichts und niemand kann sie trennen. Doch leider passiert genau das, Max wird für lange Zeit nach Australien gehen. Kurz bevor die Reise losgeht, zieht es die beiden mit ihren Freunden von einer Party zur nächsten. Eine Freundin von ihnen ist Filmstudentin und sucht für ihren Film noch zwei Darsteller. Kurzerhand werden die beiden Freunde engagiert. Doch die Sache hat einen Haken: Matthias und Maxime müssen sich vor laufender Kamera küssen. Nach diesem scheinbar harmlosen Kuss setzt ein immer wiederkehrender Zweifel ein, der die beiden mit ihren Vorlieben konfrontiert und ihr Leben aus dem Gleichgewicht bringt.

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

KAISERSCHMARRNDRAMA

Der Vorverkauf für die erste Spielwoche läuft bereits! Tickets gibts hier: https://arthaus-kino.de/movie/kaiserschmarrndrama/

Es wird eng für Bayerns bekanntesten Provinzpolizisten Franz Eberhofer: Freund Rudi quartiert sich bei ihm ein und gibt ihm die Schuld, nach einem Unfall nie mehr laufen zu können, obwohl er als geheilt gilt. Und Dauerfreundin Susi hat sich ausgerechnet mit dem verhassten Bruder Leopold zu einem furchterregenden Bauprojekt verbündet: Ein Doppelhaus für die gesamte Familie auf dem Eberhoferhof.
 

ab 12.11. bei uns im Kino

DRIVEWAYS

Cody (Lucas Jaye) ist fast neun Jahre alt, als seine Tante April stirbt. Codys Mutter Kathy (Hong Chau) will eigentlich nur schnell den Nachlass ihrer Schwester regeln, von der sie sich schon vor langer Zeit entfremdet hatte, doch der Zustand von Aprils Haus zwingt Mutter und Sohn, länger vor Ort zu bleiben: Das Haus ist heruntergekommen, hat weder Strom noch Internet und muss gründlich auf Vordermann gebracht werden, bevor es verkauft werden kann. Also macht sich Kathy an die Arbeit, während der schüchterne Cody Anschluss zu finden versucht. Ganz unerwartet gelingt ihm das ausgerechnet bei ihrem neuen Nachbarn, dem grummeligen Kriegsveteranen Del (Brian Dennehy). Während Del und Cody sich langsam anfreunden, reißen die Aufräumarbeiten im Haus ihrer Schwester alte Wunden bei Kathy auf…
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino

ROSAS HOCHZEIT

Rosa (Candela Peña) wird 45 – der richtige Zeitpunkt, um ihrem Leben nicht nur frischen Schwung, sondern auch eine neue Richtung zu geben. Sie hat bislang ohnehin vor allem für alle anderen gelebt, etwa unerschöpflich als Kostümbilderin gearbeitet und sich um die Kinder ihres Bruders geümmert. Jetzt ist sie mal an der Reihe! Sie lässt das Leben in der Großstadt hinter sich, um im alten Laden ihrer Mutter in einem verträumten Küstenort ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Doch es ist gar nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und die eigenen Bedürfnisse über die Probleme ihres Vater, ihres Freundes und ihrer Tochter zu stellen…
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino

WOMAN

Im Projekt „Woman“ sollen Ungerechtigkeiten gezeigt werden, denen Frauen ausgesetzt sind. 2000 Frauen aus fünfzig Ländern bekommen damit eine Stimme. In hunderten Geschichten erzählen Frauen über Mutterschaft, Bildung, Sexualität, Ehe oder finanzieller Unabhängigkeit. Auch tabuisierte Themen wie Menstruation und häusliche Gewalt kommen zur Sprache. Zu hören sind Staatschefinnen und Bäuerinnen, Schönheitsköniginnen und Busfahrerinnen. Die Frauen kommen aus den unterschiedlichsten Orten der Welt, ob nun aus kleinen, abgelegenen Dörfern oder modernen Metropolen.
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino