Demnächst

Kajillionaire

Mit der schrullig schönen Lovestory „The Future“ samt dessen coolem Kätzchen-Erzähler verzauberte Miranda July einst die Berlinale und landete einen veritablen Arthaus-Hit. Elf Jahre dauerte es bis zum nächsten Streich, die kreative Tausendsassa-Künstlerin ist schließlich noch als Autorin und Performance-Künstlerin aktiv. Nun erzählt sie von einer Kleinfamilie, die sich mit findigen Trickbetrügereien über Wasser hält. Als der Vater eine neue Mitarbeiterin rekrutiert, gerät das Familienidyll gehörig aus der Bahn. Brad Pitt fand die Sache so ulkig, dass seine Firma „Plan B“ das Werk produzierte: Eine famose Wundertüte mit ziemlich verblüffenden Wow-Effekten – die trösten sogar über den Verlust des putzigen Kätzchen-Erzählers hinweg.

 

 

ab 22.10. bei uns im Kino

Die Stimme des Regenwaldes

1984: Auf der Suche nach einer Erfahrung, die tiefer geht als die Oberflächlichkeit der modernen Welt, reist der 29-jährige Schweizer Bruno Manser (Sven Schelker) in den Dschungel von Sarawak, dem malayischen Teil der Insel Borneo, und findet sie bei dem nomadischen Penan-Stamm. Es ist eine Begegnung, die sein Leben für immer verändert. Schon lange war es sein Traum, ein Leben abseits der Industrialisierung und des Konsums zu führen. Als die Existenz der Penan durch unerbittliche Abholzung bedroht ist, nimmt Manser den Kampf gegen die Abholzung mit Mut und Entschlossenheit auf. Sein Einsatz macht ihn zu einem der renommiertesten und glaubwürdigsten Umweltschützer seiner Zeit. Letztendlich kostet ihn das alles.

Basierend auf einer wahren Geschichte.

 

 

ab 22.10. bei uns im Kino

EMA

Als Mitglieder einer Tanzkompanie sind Gastón (Gael García Bernal) und Ema (Mariana Di Girolamo) Drama gewöhnt. Das erreicht jedoch vollkommen neue Ausmaße, als Emas Adoptivsohn Polo (Cristián Suárez), ihre Schwester schwer verletzt. Die Tänzerin zögert nicht lange und gibt den kleinen Jungen wieder weg. Kurz darauf hagel es von allen Seiten Kritik: Ihr Freund, ihre Kollegen, das Jugendamt – alle sehen darin eine eigenmächtige und herzlose Entscheidung. Doch statt sich dem Selbstmitleid hinzugeben, beginnt Ema zu rebellieren: Mit ihrer Mädchen-Gang legt sie fortan alles in Flammen, was sich ihr in den Weg stellt und der Reggaeton ist der Rhythmus, der den Takt bei Emas Grenzüberschreitungen angibt.

 

 

ab 22.10. bei uns im Kino

THE GREAT GREEN WALL

In Afrika ist eines der außergewöhnlichsten Klimaprojekte der Welt in Gange: Quer über den Kontinent wird ein 8.000 Kilometer langer Grünstreifen aus Bäumen und Pflanzen angelegt, der die Ausbreitung der Wüste aufhalten und so für Millionen Menschen Nahrung, Arbeitsplätze und eine sichere Zukunft sorgen soll. Noch ist diese grüne Mauer nicht dicht genug, doch ihr Verlauf ist klar abgesteckt. Die aus Mali stammende Sängerin Inna Modja reist die Mauer entlang und besucht die Bewohner des Senegal, Mali, Nigeria und Äthipien, um mit ihnen über ihre Sorgen, Ängste, Träume und Hoffnungen zu sprechen. Das macht Inna mit einer Sprache, die universell ist und die jeder Mensch auf dem Planeten verstehen kann: mit Musik.

 

 

ab 24.10. bei uns im Kino

SCHWESTERLEIN

Als sich der Zustand ihres an Leukämie erkrankten Zwillingsbruders Sven (Lars Eidinger) zusehends verschlechtert, setzt die zweifache Mutter und gefeierte Theaterautorin Lisa (Nina Hoss) alles daran, den begnadeten Schauspieler noch einmal auf die Bühne zu bringen. Ihr Leben gerät damit engütlig in Schieflage, Zeit für sich selbst und ihre Arbeit hat sie nun endgültig nicht mehr. Das ändert sich auch nicht, als sie Sven zwischenzeitlich zu sich nach Hause in die Schweiz holt. Der exzentrische Gast stört die Familieneinheit, verärgert seinen Schwager Martin (Jens Albinus), provoziert seine Schwester und hinterfragt seine Lebensentscheidungen, seine abgebrochene Karriere und seine Vergangenheit. Als Sven schließlich das Gefühl hat, dass sein Ende naht, schickt er seine Schwester zurück zu den Wurzeln ihrer tiefsten Wünsche, was schließlich auch bei ihr wieder den Wunsch weckt, etwas zu schaffen und sich lebendig zu fühlen. Es ist das letzte Geschenk eines Zwillings an seinen Zwilling…

 

 

ab 29.10. bei uns im Kino

THE BOOKSELLERS – AUS LIEBE ZUM BUCH

In seinem Dokumentarfilm wirft der Filmemacher D.W. Young einen Blick hinter die Kulissen der selten gewordenen New Yorker Buchwelt und der faszinierenden Menschen, die sie bewohnen. Dabei bietet er Interviews mit einigen der wichtigsten Händlern der Branche sowie prominenten Sammlern, Auktionatoren und Schriftstellern. Es ist sowohl ein liebevolles Fest der Buchkultur als auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Zukunft des Buches.

 

 

ab 29.10. bei uns im Kino

UND MORGEN DIE GANZE WELT

Die aus gutem Hause stammende Luisa (Mala Emde) studiert im ersten Semester Jura – und spürt innerlich, dass sich etwas ändern muss in diesem Land, das immer weiter nach rechts rückt und in dem die populistischen Parteien stetig an Zulauf gewinnen. Zunächst tut sie sich mit einigen ihrer Freunde zusammen, um gegen die „Faschos“ zu demonstrieren. Dabei lernt die Studentin den charismatischen Alfa (Noah Saavedra) und dessen besten Freund Lenor (Tonio Schneider) kennen. Für ihre neuen Bekannten ist auch Gewalt ein legitimes Mittel, um Widerstand zu leisten. Die Situation spitzt sich immer weiter zu, bis sich Luisa endgültig entscheiden muss, wie weit zu gehen sie bereit ist – mit allen Konsequenzen, die das für sie, ihre Familie und ihre Freunde haben könnte…
 

 

ab 29.10. bei uns im Kino

DAS HAUS DER GUTEN GEISTER

Die Staatsoper Stuttgart wurde bereits sieben Mal zum Opernhaus des Jahres gekürt, kein anderes Opernhaus auf der Welt, wurde sonst so oft ausgezeichnet. Die Filmemacher Marcus Richardt und Lillian Rosa begleiteten für ihren Dokumentarfilm den Intendanten und Regisseur Jossi Wieler bei der Entstehung der Inszenierung „Pique Dame“ von Peter Tschaikowski. Dabei stellten sie fest, dass das Erfolgsgeheimnis der Spielstätte das einzigartige Zusammenspiel zwischen den Machern, Darstellern, Gewerken und dem Publikum sein könnte.

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

TONSÜCHTIG

Die Wiener Symphoniker werden von den meisten Hörern als erstklassiges, großes Orchester wahrgenommen, über dessen Innenleben sie nicht viel wissen. Für die Musiker gehören Disziplin, Hingabe und das Abverlangen von Höchstleistungen zu ihrem täglich Brot. Sie zehren förmlich danach. Dass das seine Spuren im Privatleben hinterlässt, ist nicht verwunderlich. So stellt eine Frau ihrem Mann die Frage, mit wem er denn nun eigentlich verheiratet sei: Mit ihr oder seinem Instrument? Die Regisseure Malte Ludin und Iva Švarcová haben es sich zur Aufgabe gemacht, das große Ensemble aufzubrechen und von innen zu zeigen. Dabei überschreiten sie Grenzen und bekommen so die Möglichkeit, das private Leben der Musiker zu zeigen.

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

RESISTANCE – WIDERSTAND

Während des Zweiten Weltkriegs und der Besetzung Frankreichs durch das Deutsche Reich engagiert sich der orthodoxe Jude Marcel Marceau (Jesse Eisenberg), der eigentlich Marcel Mangel heißt und später als Pantomime weltbekannt werden soll, unter dem Einfluss seines Cousins Georges Loinger (Géza Röhring) und seines Bruders Simon (Félix Moati) im Widerstand Frankreichs. Marceau nutzt dabei seine Pantomimen-Ausbildung, um Waisenkindern, deren Eltern dem Holocaust zum Opfer fielen, bei der Flucht zu helfen und sie so vor den Rassegesetzen und den Konzentrationslagern der Nazis zu bewahren. Doch dafür muss er gemeinsam mit der Aktivistin Emma (Clémence Poésy) in den Untergrund gehen und in höchster Gefahr leben. Denn der lokale Gestapo-Chef Klaus Barbie (Matthias Schweighöfer) setzt alles daran, die Gruppe zu zerschlagen…

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

MATTHIAS & MAXIME

Max (Xavier Dolan) und Matthias (Gabriel D’Almeida Freitas) sind schon miteinander befreundet, seit sie kleine Kinder sind. Nichts und niemand kann sie trennen. Doch leider passiert genau das, Max wird für lange Zeit nach Australien gehen. Kurz bevor die Reise losgeht, zieht es die beiden mit ihren Freunden von einer Party zur nächsten. Eine Freundin von ihnen ist Filmstudentin und sucht für ihren Film noch zwei Darsteller. Kurzerhand werden die beiden Freunde engagiert. Doch die Sache hat einen Haken: Matthias und Maxime müssen sich vor laufender Kamera küssen. Nach diesem scheinbar harmlosen Kuss setzt ein immer wiederkehrender Zweifel ein, der die beiden mit ihren Vorlieben konfrontiert und ihr Leben aus dem Gleichgewicht bringt.

 

 

ab 05.11. bei uns im Kino

KAISERSCHMARRNDRAMA

Der Vorverkauf für die erste Spielwoche läuft bereits! Tickets gibts hier: https://arthaus-kino.de/movie/kaiserschmarrndrama/

Es wird eng für Bayerns bekanntesten Provinzpolizisten Franz Eberhofer: Freund Rudi quartiert sich bei ihm ein und gibt ihm die Schuld, nach einem Unfall nie mehr laufen zu können, obwohl er als geheilt gilt. Und Dauerfreundin Susi hat sich ausgerechnet mit dem verhassten Bruder Leopold zu einem furchterregenden Bauprojekt verbündet: Ein Doppelhaus für die gesamte Familie auf dem Eberhoferhof.
 

ab 12.11. bei uns im Kino

DRIVEWAYS

Cody (Lucas Jaye) ist fast neun Jahre alt, als seine Tante April stirbt. Codys Mutter Kathy (Hong Chau) will eigentlich nur schnell den Nachlass ihrer Schwester regeln, von der sie sich schon vor langer Zeit entfremdet hatte, doch der Zustand von Aprils Haus zwingt Mutter und Sohn, länger vor Ort zu bleiben: Das Haus ist heruntergekommen, hat weder Strom noch Internet und muss gründlich auf Vordermann gebracht werden, bevor es verkauft werden kann. Also macht sich Kathy an die Arbeit, während der schüchterne Cody Anschluss zu finden versucht. Ganz unerwartet gelingt ihm das ausgerechnet bei ihrem neuen Nachbarn, dem grummeligen Kriegsveteranen Del (Brian Dennehy). Während Del und Cody sich langsam anfreunden, reißen die Aufräumarbeiten im Haus ihrer Schwester alte Wunden bei Kathy auf…
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino

ROSAS HOCHZEIT

Rosa (Candela Peña) wird 45 – der richtige Zeitpunkt, um ihrem Leben nicht nur frischen Schwung, sondern auch eine neue Richtung zu geben. Sie hat bislang ohnehin vor allem für alle anderen gelebt, etwa unerschöpflich als Kostümbilderin gearbeitet und sich um die Kinder ihres Bruders geümmert. Jetzt ist sie mal an der Reihe! Sie lässt das Leben in der Großstadt hinter sich, um im alten Laden ihrer Mutter in einem verträumten Küstenort ein eigenes Geschäft zu eröffnen. Doch es ist gar nicht so leicht, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und die eigenen Bedürfnisse über die Probleme ihres Vater, ihres Freundes und ihrer Tochter zu stellen…
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino

WOMAN

Im Projekt „Woman“ sollen Ungerechtigkeiten gezeigt werden, denen Frauen ausgesetzt sind. 2000 Frauen aus fünfzig Ländern bekommen damit eine Stimme. In hunderten Geschichten erzählen Frauen über Mutterschaft, Bildung, Sexualität, Ehe oder finanzieller Unabhängigkeit. Auch tabuisierte Themen wie Menstruation und häusliche Gewalt kommen zur Sprache. Zu hören sind Staatschefinnen und Bäuerinnen, Schönheitsköniginnen und Busfahrerinnen. Die Frauen kommen aus den unterschiedlichsten Orten der Welt, ob nun aus kleinen, abgelegenen Dörfern oder modernen Metropolen.
 

 

ab 12.11. bei uns im Kino